Benedikt Börner

Principal Consultant

Benedikt Börner begann 2015 als Berater bei Mercuri Urval und ist seit diesem Jahr als Principal tätig. Dabei engagiert er sich als führender Berater für Mandate im Bereich Technology Industry: Technology für Manufacturing (z.B. Automatisierungstechnik, Steuerung, SMART, KI) und Digitalisierung (für kleine und mittelständische Unternehmen). Benedikt Börner hat viele Beratungsmandate rund um die Suche, Auswahl, Förderung und Entwicklung von Talenten auf mittlerer bis oberster Führungsebene gesteuert und sich dabei besonders im Familien-geführten, produzierenden Mittelstand eine Expertise erarbeitet.

Geboren und aufgewachsen in Hamburg, studierte er Wirtschaftspsychologie in Köln und München mit den Schwerpunkten Personal- und Organisationspsychologie. Parallel dazu sammelte er berufliche Erfahrungen im Einkaufsbereich eines mittelständischen, Inhaber-geführten Medienunternehmens und begann anschließend seine Laufbahn als Headhunter in einer Executive-Search-Boutique, die sich auf Mandate in der produzierenden Industrie sowie des Life Science Sektors spezialisiert hat. Im Zuge seiner Masterthesis analysierte Benedikt Börner erstmals für Mercuri Urval den Einsatz und die Notwendigkeit einer Human Resource Due Diligence in gehobenen, mittelständischen Unternehmen während M&A-Prozeduren.

Benedikt Börner ist seiner Alma Mater bis heute verbunden geblieben und hält regelmäßig Vortrage zur beruflichen Ausrichtung und zum Karriere-Einstieg für Berufsanfänger. Seit einigen Jahren begleitet er Studenten unterschiedlicher Fachbereiche über ein Mentoring-Programm und bringt seine Erfahrungen aus dem Beratungsalltag mit den verschiedensten Berufsfeldern ein. Darüber hinaus kombiniert er seine Expertise im kaufmännischen Bereich mit den Erkenntnissen seiner Masterarbeit und verfasst regelmäßig Fachbeiträge zur Übereinstimmung von Persönlichkeit zur Unternehmensstrategie (in Magazinen wie der "Unternehmeredition" oder der "M&A-Review").

Benedikt Börner hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftspsychologie. Er spricht fließend Deutsch und Englisch und hat ein gutes Verständnis der italienischen Sprache.