Board & Executive Forum 2020

Montag, 14. September 2020

Wir freuen uns, Sie zum diesjährigen „Board & Executive Forum“ mit anschliessendem Light Lunch einzuladen.

Auch dieses Jahr werden Ihnen unsere Top-Referenten einen spannenden und interessanten Einblick in aktuelle Themen geben. Sie alle sind ein Garant für den hohen Praxisbezug und die Aktualität des Forums. Für den Erfahrungsaustausch und das Networking unter den Teilnehmern wird ebenfalls Zeit eingeräumt.

Wann: Montag, 14. September 2020

Treffpunkt: Lake Side
Bellerivestrasse 170
8008 Zürich

Programm:
08.00 Uhr Kaffee / Networking
09.00 Uhr Eröffnung und Referate Key Note Speaker mit anschliessender Panel Diskussion
12.00 Uhr Light Lunch
12.30 Uhr Ende


Unsere Key Note Speaker

Hariolf Kottmann

Nachdem Hariolf Kottmann im letzten Jahr sein Referat leider absagen musste, freuen wir uns ihn nun dieses Jahr begrüssen zu dürfen. In seinem Referat wird er über «The Clariant Story: Eine Transformation in mehreren Etappen» sprechen.

Hariolf Kottmann wurde am 16. Oktober 2018 zum Präsidenten des Verwaltungsrats der Clariant AG gewählt. Vom 1. Oktober 2008 bis zum 16. Oktober 2018 war er CEO von Clariant. 1985 begann er seine berufliche Laufbahn bei der Hoechst AG in Frankfurt (DE), wo er verschiedene Management-Positionen in mehreren Bereichen und Funktionen des Konzerns innehatte.1996 wurde er zum stellvertretenden Leiter des Geschäftsbereichs Chemikalien der Hoechst AG benannt und leitete die Geschäftseinheit Anorganische Chemikalien. 1998 wechselte er als Mitglied des Executive Committees der Celanese AG nach New Jersey (USA) und führte dort die Geschäftseinheit Organische Chemikalien. 2001 wurde er zum Mitglied des Vorstands der SGL Carbon AG berufen, wo er bis zum 30. September 2008 für Advanced Materials sowie die Regionen Osteuropa und Asien zuständig war. Dort verantwortete er ausserdem die Konzernfunktionen SGL Excellence und Technology & Innovation.

Von 2016 bis 2018 war er Präsident des Verbandes der Europäischen Chemischen Industrie (Cefic). In den Jahren 2017/18 fungierte er zudem als Präsident des International Council of Chemical Associations (ICCA).

Herbert Bolliger

Herbert Bolliger war von 2005 bis 2017 CEO der Migros-Gruppe. Schwerpunkte seiner Amtszeit waren der Ausbau der Marktanteile, die Akquisition von Denner, die Mehrheitsübernahme an Digitec/Galaxus, die Beschleunigung der digitalen Entwicklung auf allen Ebenen und der Ausbau der führenden Position als nachhaltigster Detailhändler der Welt.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Zürich war er für die Bayer (Schweiz) AG tätig. 1984 trat er in die Migros-Gruppe ein, zuerst im Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) als Bereichscontroller, anschliessend erfolgte der Wechsel in die Migros Bern als Leiter Finanzen/Informatik und Mitglied der Geschäftsleitung. Zurück im MGB übernahm er die Verantwortung für die IT. 1997 wurde er zum Geschäftsleiter der Migros Aargau/Solothurn ernannt, 1998 übernahm er die Geschäftsleitung der Migros Aare, entstanden durch die Fusion der Regionalgenossenschaften Aargau/Solothurn und Bern. Seit 2018 ist Herbert Bolliger Mitglied von verschiedenen Verwaltungs- und Aufsichtsräten in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er engagiert sich im Stiftungsrat der Stiftung Cerebral, im Vorstand der Bühne Aarau und des Vereins Doppeltür.

In seinem Referat spricht er über die Herausforderungen und Trends im Detailhandel. Welche Konsequenzen hat der E-Commerce auf die Detailhandelsflächen? Welche stationären Formate wird es auch längerfristig noch geben? Wo ist das „Lädelisterben“ am grössten? Haben Einkaufscenter überhaupt noch eine Zukunft? Dabei geht er auch auf die Auswirkungen der Corana-Krise ein.

Bernhard Heusler

Bernhard Heusler ist promovierter Jurist und Wirtschaftsanwalt und hat sein Rechtsstudium an den Universitäten Basel und Davis (Kalifornien) absolviert. Seit 2003 widmete sich Bernhard Heusler zunehmend dem FC Basel. Anfänglich als juristischer Berater des Vorstandes hinzugezogen, wurde er im 2006 zum Vizepräsidenten des Fussballclubs gewählt. 2009 übernahm er die operative Leitung des FC Basel, 2012 das Vereinspräsidium. Unter seiner operativen Führung hat der FC Basel achtmal in Folge die Schweizer Meisterschaft für sich entschieden, stand im ½- und ¼-Final der UEFA Europa League und qualifizierte sich sechsmal für die UEFA Champions League. Im Zuge der Übernahme der operativen Führungsverantwortung wurde Bernhard Heusler Mehrheitsaktionär bei der FC Basel Holding AG. Im 2012 wurde er zum Präsidenten des FC Basel 1893 (Verein) und der FC Basel 1893 AG gewählt. Unter seiner Verantwortung erhöhte der FC Basel seinen Umsatz von rund EUR 40 Mio. (2009) auf EUR 100-130 Mio. (2015/2016). Im Sommer 2017 trat Bernhard Heusler – und mit ihm die ganze Führungsebene – zurück und übertrug die Aktien an der FC Basel Holding AG auf einen neuen Eigentümer. 2017 wurde er bei seinem Rücktritt zum Ehrenpräsidenten des Vereins ernannt. Seither hat er mit zwei Weggefährten aus FCB-Zeiten das Beratungsunternehmen HWH (Heusler Werthmüller Heitz) gegründet, um Dienstleistungen in Wirtschaft, Sport und Kultur anzubieten. Bernhard Heusler ist zudem Mitglied von verschiedenen Verwaltungsräten, Advisor von Startups und Referent zu Themen rund um Unternehmens- und Teamführung. Im Ehrenamt ist er Co-Präsident der Stiftung Sporthilfe Schweiz und präsidiert seit 15 Jahren die Stiftung für kranke Kinder in Basel.


Durch diesen Anlass führen Sie

Rainer Maria Salzgeber und Christian Schaffenberger

                

Wir empfehlen Ihnen, sich so rasch wie möglich anzumelden! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Berücksichtigung nach Anmeldungseingang.

Wir bitten Sie um An-/Abmeldung bis Montag, 10. August 2020.

Ich freue mich, Sie am 14. September 2020 begrüssen zu dürfen.

Freundliche Grüsse

Christian Schaffenberger
Partner & Director